DVT-Röntgen

Unter digitaler Volumen-Tomographie (DVT) ist ein bildgebendes Verfahren zu verstehen, bei dem dreidimensionale/räumliche Abbildungen unter Nutzung von Röntgenstrahlen entstehen. DVT-Aufnahmen werden zur präzisen Diagnostik von Kieferarealen und zur anschließenden Planung zahnärztlicher Operationen, insbesondere vor dem Setzen von Implantaten genutzt.

Vorteile gegenüber der herkömmlichen Röntgentechnik

  • präzise Darstellung auch kleinster Areale möglich
  • geringere Strahlenbelastung als CT (Computertomographie)
  • genauere Befundung bzw. Lokalisierung betroffener Stellen durch hochauflösende „Bildschnitte“
  • Dreidimensionale Betrachtung des Mundraumes
  • digitale Bildverarbeitung
© Copyright 2019 Oralchirurgische Praxis Dentalance. Umsetzung durch progressio
Es werden nur technisch notwendige Cookies, Google Maps und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.